LKW 3D Modelle

Zeige 1-24 von 227 Ergebnisse

Truck 3D Modelle wie Pickup Trucks SUV Sports Utility Vehicles Sattelzug-LKW für Ford 3d Trucks, GM Trucks 3dmodels und mehr.

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges haben sich weiße Lastwagen zu Recht einen Namen als langlebige und zuverlässige Autos gemacht. Am Ende von 1918 begann die Produktion von 3-ton und 5-ton * Lastkraftwagen der Baureihen TJ und TG mit Kardangetriebe. Am Ende von 1919 wurde eine neue Generation von Lkw mit einer Tragfähigkeit von 0.75 zu 5 Tonnen geschaffen, die bereits von digitalen Indizes getragen wurden. Durch die frühen 1920s wurden weiße Lastwagen in den Vereinigten Staaten gefunden. Neben Einzelbesitzern und Transportunternehmen waren die Autos bei den Behörden großer amerikanischer Städte beliebt, die sie bei Polizei, Feuerwehr, Straßenbewässerung, Müllsammlung und für andere Zwecke verwendeten. In 1921 – 1927 Die Palette der hergestellten Lastwagen bestand aus 8-Hauptmodellen - von 1-Ton White 15 bis 7.5-Ton White 52.

In 1931 wurde die Produktion der Serie 600 mit einer Tragfähigkeit von 1.5 bis 9 gestartet. Alle waren mit Sechszylinder-Benzinmotoren mit einer Kapazität von 54 bis 108 ausgestattet. In 1932 wurde das Modellprogramm mit dem schweren Modell White 691 ergänzt. Dieser LKW wurde hauptsächlich als Sattelzugmaschine mit einer Sattellast bis zu 9-Tonnen eingesetzt, es gab jedoch Varianten in Form von dreiachsigen Fahrgestellen und sogar Muldenkippern. In 1933 brachte das Unternehmen die ersten Modelle der neuen 700th-Serie mit einer runderen Kabine und einem Gefieder auf den Markt. Ein weiteres neues Produkt waren die für die Zeitverbundwagen ungewöhnlichen Modelle 730 und 731, die in 1935-1937 hergestellt wurden. Als Antrieb für sie wurde ein 12-Zylindermotor verwendet, der zuvor für Stadtbusse entwickelt wurde.

Im November wurden auf der New York Auto Show 1935 neue Autos der 700th-Serie gezeigt. Diese Elemente hatten schnelle Formen, die den Lastwagen eine stilistische Ähnlichkeit mit den neuesten amerikanischen Autos gaben, die auf der Ausstellung präsentiert wurden. Die darauffolgende Serie von White Trucks behielt dieses Image bis 1960 bei. Die neue Familie umfasste eine Vielzahl von Modellen - von der Lieferung White 700P mit einer Hubkapazität von 0.75 Tonnen bis zu einer 10-Ton White 722A. Speziell für diese Autos wurden Sechszylinder-Motoren von 80 bis 133 entwickelt. Seit 1936 wurde die Produktion der lastwagenlosen Lastwagen der 800-Serie aufgenommen. In 1939 brachte das Unternehmen die Lieferwagen der White Horse-Serie für Hinterachs-Lastwagen auf den Markt.